ink mod

Samstag, 21. Mai 2011

*Hello there - Balloon Bear*

Einen schönen Samstagmorgen wünsch' ich Euch!

Meine Karte, die ich Euch heute zeigen möchte, ist über einen längeren Zeitraum entstanden, da ich nur neue Stempel verwendet hab, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten ankamen (nix ist schlimmer, als wenn man weiterbasteln möchte aber auf die entsprechenden Stempel warten muss ;-).


An dem süssen Ballon-Bärchen bin ich einfach nicht vorbei gekommen, das finde ich zu klasse. :-) Eigentlich sind Bär und Ballons ein Stempel, aber ich habe die gestempelten Schnüre weggeschnitten und sie durch braun/weisses Bakers Twine ersetzt. Die beiden Hintergründe sind von Hero Arts. Coloriert habe ich wieder mit Distressfarben.

Ich freue mich, dass ihr vorbeigeschaut habt! Ich wünsche Euch einen tollen Start in ein hoffentlich sonniges Weekend!

Liebe Grüsse
Aoutienne

Donnerstag, 19. Mai 2011

*Enjoy the Moments*

Guuuten Morgen!

Ich hab wieder gestempelt, allerdings unter erschwerten Bedingungen, nämlich in Form eines fiebernden Kleinkindes, deshalb ist meine Karte diesmal auch very clean und very simple ausgefallen:


Eigentlich wollte ich anfangs nur meinen süssen neuen *Milton*-Stempel testen, bin dann aber auf die aktuelle Samstagsinspiration auf dem Stempelhühnerhof aufmerksam geworden, in der es diesmal um die Farbkombi "blau/braun/beige" ging und habe dann einfach die Farben um das Bärchen drumrum gebastelt. :-)

Vielleicht gefällt Euch ja meine Karte und ihr hinterlasst mir einen kleinen Kommentar? Ich würde mich sehr darüber freuen. :-)

Liebe Grüsse und eine schöne restliche Woche!
Eure
Aoutienne

Donnerstag, 12. Mai 2011

*Layered Stamped Background*

Hello again...

Heute endlich wieder mit einer Karte! Meine Mama feiert in Kürze ihren 60. Geburtstag und da sollte es natürlich eine handgefertigte Karte sein. Meine Ma mag zwar alle meine niedlich gestempelten Sachen, aber sie ist doch eher der pastellig-blumige Typ, also wollte ich es mal mit einer besonderen Technik probieren. Beim Stöbern auf dem Hero Arts-Blog bin ich dann auf die "layered stamped backgrounds"-Technik gestossen und habe mich daran versucht.

Und hier ist das Ergebnis:


Um diesen aquarelligen (hier: victorian velvet-farbenen) Hintergrund zu erhalten, färbt man einen Acrylstempelblock mit Distress-Stempelkissen (einem oder mehreren) ein, bespritzt ihn grosszügig mit Wasser und drückt ihn dann auf Aquarellpapier ab. Im HA-Video-Tutorial ist das wunderbar erklärt. Zwar benötigte ich mehr als einen Anlauf um einen schönen HG hinzubekommen, aber ich konnte die leicht verpfuschten HGs später wunderbar zum ausstanzen der Blütenblätter verwenden. :-)

Ich habe 300g starkes Aquarellpapier verwendet, das von der Saugfähigkeit perfekt war, sich aber doch schwer verarbeiten liess, da einmal getrocknet, kaum noch biegbar. Den Banner musste ich dann leider auf Karteikarte stempeln, weil der so filigran ist, dass Aquarellpapier bei der kleinsten Biegung bricht.

Die Blütenblätter sind mit einer Magnolia-Stanze (2 unterschiedlich grosse Dies) gestanzt und die grossen Blätter sowie der Schmetterlings/Schrift-HG und der "Strauch" sind Hero Arts-Stempel.

So, nun muss ich nur noch schauen, wie ich die Karte sicher und unzermatscht nach Berlin transportiere. :-) Ich hoffe sie gefällt meiner Ma und Euch auch.

Seid lieb gegrüsst!
Eure
Aoutienne

Dienstag, 3. Mai 2011

*Osterei gewonnen!!!*

Ja glaubt man's denn??? Ich habe gewonnen! Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich etwas im Internet gewonnen und ich freu mich so!

Die liebe Franzi hatte kurz vor Ostern einen kleinen Wettbewerb gestartet. Man sollte schätzen, wie hoch ihre selbstgezüchtete Kresse am Oster-Sonntag sein würde. Meine Schätzung mit 4,9cm war nicht mal annähernd am Endergebnis dran (zwischen 7 und 8cm), aber immer noch am nähsten von allen Teilnehmern. :-)

Zu gewinnen gab es dieses zauberhafte selbstgenähte Täschchen.


Lustigerweise hatte ich Franzi den Stoff für's Innenfutter geschenkt und bekomme ihn nun so wunderbar verarbeitet wieder. :-) Wofür ich das Täschchen verwenden werde, weiss ich noch nicht so genau. Noch steht es hier vor mir auf dem Schreibtisch und ich muss es immer wieder in die Hände nehmen, befühlen und bewundern. Dazu gab es noch eine total niedliche Karte mit ganz lieben Worten.

Vielen lieben Dank Franzi, für die Zusendung dieses genialen Gewinns!

Seid lieb gegrüsst!
Aoutienne